Zurück (nach links) Start Vorstand Zurück (Verlaufsliste)

Siegener Schachverein 1878 © 2012 - 2016


DWZ

Links

Inhalt

Impressum

DWZ Inhalt Impressum Links Siegener Schachverein 1878 Aktuell
Aktuell Verein Jugend Spielorte Spielbetrieb Ergebnisse

Berichte

21-02-2016

Ins letzte Drittel ...



Mit dem siebten Spieltag der Mannschaftskämpfe ging es auf Verbands- und Bezirksebene  ins letzte Drittel der Wettbewerbe und damit in die entscheidene Phase der Saison 2015/16. Die vier Siegener Teams hatten an diesem Tag durchgehend Heimrecht. In der Siegener BlueBox empfingen sie Gäste aus Wiehl, Bad Laasphe, Gebhardshain und Niederfischbach. Zu den 28 auszutragenden Partien wurden hierbei 56 Spieler im heimischem Spiellokal erwartet.

Mit einem Erfolg schloss die Dritte als erstes der vier Siegener Teams den Wettkampftag ab. Da die Gäste das zweite Brett nicht besetzten, startete das Siegener Sextett mit einer 1:0 Führung in den Wettbewerb. Nach zwei Remis von Sven Lichte und Michael Mengel stand es bereits recht früh 2:1 für die Gastgeber. Den beiden Unentschieden folgten dann nach und nach drei Partiegewinne von Gerhard Judt, Jens Göbel und Helmut Denker. Mit dem unerwartet hohen 5:1 Erfolg gegen den Wäller SW Gebhardshain konnte das dritte SSV-Team die Tabellenführung in der Bezirksklasse mit einem Punkt Vorsprung verteidigen. Zwei Spieltage vor Saisonende stehen nun noch Begegnungen gegen Betzdorf-Kirchen und Burbach auf dem Programm.

In die Begegnung gegen SC Niederfischbach I startete die Vierte mit einem frühen Partiegewinn des Vereinsneulings Sfr. Habibian an Brett sechs. In Folge war dann lange Zeit eine Reihe von "im offenen Schlagabtausch"  ausgetragenen Partien  zu beobachten, die dann aber an den Brettern 1 bis 4 nach und nach zugunsten der Niederfischbacher entschieden wurden. An Brett 5 jedoch konnte Melvin Weiß seinen Qualitäts- in einen Partiegewinn ummünzen und den Siegenern den 2. Brettpunkt des Sonntags sichern. Mit der 2:4 Niederlage belegt die Vierte weiterhin Rang 9 der Bezirksklasse. Die letzten beiden Gegner der restlichen Saison heißen Gebhardshein und Betzdorf-Kirchen.

In ihrem Spiel gegen den SV Laasphe I  konnte die Zweite - ohne Partieverlust - ihren 10. Mannschaftpunkt in der laufenden Saison erzielen. Zum 6:2 Erfolg des Siegener Oktetts trugen die Partiegewinne der Sfr. Wallasch, Pramann, Jopp, Kill sowie die Remispartien der Sfr. Radtke, Klüser, Lottner und Langenbach bei. In der Verbandsklasse Süd belegt das Team mit dem Mannschaftssieg punkgleich in einer Gruppe von nunmehr fünf! "Spitzenteams" Rang 3. Nach der Spielordnung des Verbandes entscheiden - bei gleicher Mannschaftspunkzahl in der Abschlusstabelle - als nächstes die erzielten Brettpunkte über die Platzierung. Auf dem Schlussprogramm der Zweiten stehen die beiden Begegnungen gegen Bergneustadt/Derschlag und Kreuztal.

Last but not least beendete die Erste mit einem Erfolg gegen den SV Wiehl den Siegener Heimspieltag in der BlueBox. In der Verbandsliga konnte auch sie in Runde sieben den 10. Mannschaftpunkt verbuchen. Da die Gäste Brett 2 und 4 freiliessen, startete die SSV-Auswahl mit einem 2:0 Vorsprung in die Begegnung. Diesen Vorsprung konnte das Team am Ende zu einem 5,5:2,5 Erfolg ausbauen. Die weiteren dreieinhalb Brettpunkte lieferten die Sfr. Richter, Döhner, Sokoli durch Partiegewinne sowie Axel Besser durch Remis. In der Liga belegt die Erste in einer "mannschaftspunktgleichen" Spitzengruppe von drei Teams Platz drei. In den letzten beiden Saisonrunden stehen noch Kämpfe gegen Hagen/Wetter und Velmede/Bestwig an.

Einzelergebnisse